Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Lepraarbeit

Vision

Heilung und Wiederherstellung für Leprakranke

Ort 

ganz Angola

Projektstart 1951

Ausgangslage

Lepra ist eine bakterielle Krankheit, welche bei engem Körperkontakt übertragen werden kann. Oft sind Menschen betroffen, die ein geschwächtes Immunsystem haben, unter Mangelernährung leiden und/oder in unhygienischen Bedingungen leben.

Lepra ist mit den richtigen Medikamenten heilbar. Wenn die Krankheit früh genug erkannt wird, sind oft noch keine Schädigungen vorhanden, wird sie jedoch zu spät behandelt, hinterlässt sie bleibende Schäden an Haut, Nerven, Muskeln, Knochen und Organen – oft leiden die Patienten an schweren Deformationen an Händen und Füssen und verlieren wegen fehlender Sensibilität und somit unerkannten Verletzungen Finger oder Zehen. Die Bewältigung des Alltags wird dadurch erschwert oder sogar verunmöglicht.

Angola gehört zu den  Ländern mit der höchsten Rate an Lepra-Erkrankten. Obwohl die Krankheit im Land offiziell als besiegt gilt, kommt es jährlich zu dutzenden Neuansteckungen entdeckt.

Das Projekt

In Zusammenarbeit mit der Lepramission und dem angolanischen Verein ARPAL setzt sich SAM global für die Sensibilisierung, Früherkennung und Behandlung von Lepra sowie für die Reintegration von Leprakranken ein. Dies geschieht unter anderem durch die Ausbildung von Gesundheitsagenten, welche im ganzen Land unterwegs sind, Erkrankten eine Behandlung ermöglichen und Menschen mit Folgeschäden Unterstützung anbieten. Dadurch konnten die Neuansteckungen und die Entstehung von schwerwiegenden Schäden in den letzten Jahren massiv reduziert werden.

2014 hat SAM global die Verantwortung für dieses Projekt an den angolanischen Verein SOLE Angola (Solidariedade Evangélica) übergeben, unterstützt es aber weiterhin finanziell und strategisch. SOLE Angola setzt sich auf christlicher Basis für benachteiligte, visuell und körperlich behinderte Menschen ein. Dies geschieht einerseits durch Sensibilisierungs- und Präventionsarbeit, andererseits durch medizinische Behandlungen und Rehabilitation. Zudem fördert der Verein die soziale und berufliche Integration behinderter Menschen in der Gesellschaft.

Mehr Informationen

Facebook-Seite von SOLE Angola

Angola-News bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrenkodex_farb_CMYK.png

SAM global

 

SCHWEIZ
Wolfensbergstrasse 47
CH-8400 Winterthur

 

T +41 52 269 04 69

winterthur@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

  • Facebook - White Circle

SAM global

 

SCHWEIZ – ROMANDIE
Impasse de Grangery 1
CH-1673 Ecublens/FR

 

T +41 76 565 81 20

ecublens@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

© 2016 by luis erharter SAM global inhouse design

S I T E M A P

UNSERE ARBEIT    /   LÄNDER UND PROJEKTE    /    EINSÄTZE    /   SPENDEN   /    HELFEN SIE MIT    /    ÜBER UNS    /    NEWS & MEDIA    /     KONTAKT

VISION

WERTE

TEAM

VORSTAND

PARTNER

FINANZEN

FAQ