Burkina Faso

Afrika

EINSATZLAND

Burkina Faso

Mit zwei fast zeitgleichen Anschlägen auf ein Nobelhotel und ein edles Restaurant begann im Januar 2016 die neuste Leidensgeschichte des Fasos. Seither haben aus Mali und Niger kommen jihadistische Gruppierungen das Land in Beschlag genommen. Hunderte wurden getötet, tausende vertrieben – die vormals zahlreichen Entwicklungsorganisationen im Land haben sich rar gemacht.

Jetzt spendenJetzt mitarbeiten
wie wir helfen

projekte

ProBAAGI

Grenzen überwinden – Versöhnung wagen
Zum Projekt
SAM Global's

Unterstützung

*

In Zusammenarbeit mit der EE/SIM wurde 2004 im Osten des Landes das evangelische Zentrum für transkulturelle Arbeit (CEFM)» gestartet. Hier werden in einer zweijährigen Ausbildung meist junge Pastorenpaare für einen transkulturellen Einsatz ausgebildet. Dazu gehört auch eine praktische Ausbildung, damit die Familien künftig einen Teil ihres Lebensunterhaltes selber erwirtschaften können. SAM global stellt dazu ebenfalls einen Fonds zur Anschubfinanzierung von kleinen Wirtschaftsaktivitäten zur Verfügung.

Mehr erfahren
Unsere Vision: 
Mit Bildung Leben verändern!
Offene Stellen

Gesuchte mithilfe

Momentan sind hier keine Stellen ausgeschrieben.
Wir haben aber bestimmt einen spannenden Einsatzort für dich!
Momentan sind hier keine Stellen ausgeschrieben.
Wir haben aber bestimmt einen spannenden Einsatzort für dich!
Weitere Einsätze
Über das Land

Burkina Faso

Situation im Land

Im «Land der Aufrichtigen Menschen» hat sich in den Jahren 2016 bis 2020 vieles zum Schlechten hin verändert. Laut der Gefahrenkarte der Franzosen gilt im ganzen Land ein Reiseverbot oder es gibt zumindest strenge Restriktionen. Die Regierung und die Armee haben die Lage keineswegs im Griff.

Im Norden des Landes gibt es grosse Goldvorkommen. Diese werden teils unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen abgebaut. Der kostbare Rohstoff gelangt in grossen Mengen über Nachbarstaaten in die Golfregion und wird somit reingewaschen. Die Korruption trägt dazu bei, dass die Bevölkerung kaum etwas von diesen Bodenschätzen profitieren kann.

Die grösste Herausforderung

Der Grossteil der Einwohner in Burkina lebt von der Landwirtschaft, doch das Land ist eines der trockensten und unfruchtbarsten der Welt. Rund 45 % der Bevölkerung leben unter der absoluten Armutsgrenze.
Es gibt zu wenig Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten und die Qualität der Schulbildung ist ungenügend. Nur zwei von fünf der Burkinerinnen und Burkiner können lesen und schreiben.

Glaube und Religion

Die christlichen Gemeinden in Burkina Faso sind noch relativ jung und haben sich vor allem im animistisch geprägten Süden ausgebreitet – und die animistisch-traditionellen Bräuche werden auch von Christen häufig nach wie vor praktiziert und mit dem Christentum vermischt.
Die grösste Religionsgruppe in Burkina sind Muslime, viele von ihnen gehören dem Volk der Peul an. Grosse kulturelle und religiöse Unterschiede erschweren  die Annäherung  der Christen an die Peul und andere muslimische Volksgruppen.

Burkina Faso

… im Vergleich mit der Schweiz

6.49

x

Fläche der Schweiz‍

20.1

8.6
Einwohnerzahl in Millionen

182

.

2
.
Rang Human Development Index

75

207
Bevölkerungsdichte in Einwohner pro km2

716

82484
Bruttoinlandprodukt pro Kopf in $ / Jahr