Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

ProTIM2-2-2

Vision

Guinea wird gestärkt durch Frauen und Männer, die dank ihrer Bildung ihre Aufgaben in Staat und Kirche verantwortungsvoll anpacken – zum Wohl der Menschen und zur Ehre Gottes. Bildung soll besonders den Jungen eine Perspektive geben, sowohl für das irdische als auch für das ewige Leben.

Ort 

Conakry, Kissidougou und eine Stadt im Norden Guineas

Projektstart 2010

 

Ausgangslage

Guinea ist eines der ärmsten Länder der Welt – einer der Hauptgründe dafür ist mangelnde Bildung. Zahlreiche Jugendliche und Erwachsene können trotz Schulbildung nicht lesen und schreiben und besonders Mädchen werden oft gar nicht eingeschult oder früh aus der Schule genommen. Frauen haben generell einen schweren Stand in Guinea: Sie werden in vielen Bereichen unterdrückt. 97 % der Frauen werden beschnitten und leiden danach das ganze Leben an den Folgen.
Für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es kaum Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten, wodurch sie praktisch keine Perspektive für die Zukunft haben. Im mehrheitlich muslimischen und animistischen Guinea sind auch die Pastoren christlicher Gemeinden oft nicht oder nur ungenügend ausgebildet.
Weitere Probleme sind die schlechte medizinische Versorgung, häufige Verbrennungen durch das Kochen über offenem Feuer und ungenügendes Wissen über gesunde Ernährung und dadurch Mangelernährung.

Das Projekt 

Das Projekt ProTIM2-2-2 besteht aus verschiedenen Teilbereichen. Diese werden von Mitarbeitenden der evangelischen Kirche Guineas (EPEG) verantwortet und betreut. Wir arbeiten eng mit der EPEG zusammen und coachen und begleiten die Mitarbeitenden. Die Schwerpunkte der Arbeit:

  • Berufsausbildung in den Bereichen Mechanik, Elektrik, Schreinern, Handarbeiten und Schneidern

  • Theologische Ausbildungsstätte: Ausbildung von Pastoren und transkulturellen Mitarbeitenden mit angegliederter Handwerkerausbildung

  • Landwirtschaftliche Unterstützung und Schulung: Ertragsverbesserung im Reisanbau, Aufbau von Reisbanken, einfache und angepasste Mechanisierung

  • Kampf gegen Genitalverstümmelung

  • Ausbildung von Berufsleuten und Kleinunternehmern in Zusammenarbeit mit der staatlichen Berufsschule

  • Christliche Primarschule

  • Alphabetisierung

  • Ehe- und Familienberatung

  • Schulung von Christen für die Arbeit unter Muslimen
  • Medizinische Schulungen in den Bereichen Basismedizin, Salbenherstellung, Nutzung von Heilpflanzen und Wundbehandlung (insbesondere Verbrennungen)

  • Informatikkurse

Mehr Informationen

News von ProTIM2-2-2 bestellen

Aktuelle Kampagne im Kampf gegen Mädchenbeschneidung – zum Schutz von Mädchen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr anzeigen
Ehrenkodex_farb_CMYK.png

SAM global

 

SCHWEIZ
Wolfensbergstrasse 47
CH-8400 Winterthur

 

T +41 52 269 04 69

winterthur@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

  • Facebook - White Circle

SAM global

 

SCHWEIZ – ROMANDIE
Impasse de Grangery 1
CH-1673 Ecublens/FR

 

T +41 76 565 81 20

ecublens@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

© 2016 by luis erharter SAM global inhouse design

S I T E M A P

UNSERE ARBEIT    /   LÄNDER UND PROJEKTE    /    EINSÄTZE    /   SPENDEN   /    HELFEN SIE MIT    /    ÜBER UNS    /    NEWS & MEDIA    /     KONTAKT

VISION

WERTE

TEAM

VORSTAND

PARTNER

FINANZEN

FAQ