Brasilien: 50 Notpakete für Familien

In Belém sind restriktive Massnahmen wegen dem Virus in Kraft gesetzt worden. Im Staat Parà (= Kanton) gibt es bisher 102 bestätigte Coronafälle bei Personen, die sich ausserhalb des Staates angesteckt haben.

In unserem Projekt wurden praktisch alle Aktivitäten eingestellt, weil die Massnahmen des Staats dies verlangen. Unsere Mitarbeitenden nutzen die Zeit für Stille & Bibelstudium und kontaktieren die Leute so gut es geht über Telefon und WhatsApp. Da ergeben sich interessante und gute Gespräche.

Martin und Cornelia erzählen: "Wir sind sehr froh, dass der Virus noch nicht in die Favelas gekommen ist. Trotzdem sind die Armen die Leidtragenden, denn sie können nicht arbeiten und haben dadurch auch kein Einkommen. Einige haben bereits die Arbeitsstelle verloren. Die Regierung hat jetzt einige Richtlinien erlassen was den Kündigungsschutz betrifft, garantiert aber auch den Firmen Finanzhilfe. Den bedürftigen Familien wird eine dreimonatige Hilfe zugesprochen, die die Not hoffentlich etwas lindern wird. Wir konnten letzte Woche über 50 Notpäckchen für Familien organisieren, was den meisten für einige Tage helfen sollte."


Ehrenkodex_farb_CMYK.png

SAM global

 

SCHWEIZ
Wolfensbergstrasse 47
CH-8400 Winterthur

 

T +41 52 269 04 69

winterthur@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

  • Facebook - White Circle

SAM global

 

SCHWEIZ – ROMANDIE
Impasse de Grangery 1
CH-1673 Ecublens/FR

 

T +41 76 565 81 20

ecublens@sam-global.org

 

PC-Konto: 84-1706-5

IBAN: CH58 0900 0000 8400 1706 5

© 2016 by luis erharter SAM global inhouse design

S I T E M A P

UNSERE ARBEIT    /   LÄNDER UND PROJEKTE    /    EINSÄTZE    /   SPENDEN   /    HELFEN SIE MIT    /    ÜBER UNS    /    NEWS & MEDIA    /     KONTAKT

VISION

WERTE

TEAM

VORSTAND

PARTNER

FINANZEN

FAQ